Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Sahnefest

Insbesondere Naschkatzen und Hobbybäckern dürfte der Begriff Sahnefest oder Sahnesteif schon einmal begegnet sein. Gerade in der süßen Küche ist dieses Hilfsmittel in vielen Fällen unverzichtbar. Sahnefest verhindert das Absetzen von Wasser während des Schlagens und macht den Sahneschaum somit stabiler. Es verleiht Torten eine gelungene Optik und angenehme Konsistenz. Das zu schnelle Durchweichen des Tortenbodens wird verhindert.

Die besten Sahnefest–Produkte in der Übersicht – Meisterhafte Naschereien

Beliebte Hersteller – Die Besten im Überblick

Der bekannteste Hersteller von Sahnesteif bzw. Sahnefest dürfte Dr. Oetker sein. Sahnesteif wird in Tütchen von 5x8g verkauft und ist vollkommen geschmacksneutral. Ein Tütchen reicht für 0,2 bis 0,25l Sahne. Neben dem Klassiker bietet Dr. Oetker Sahnesteif „Professionell“ mit einer Ergiebigkeit von bis zu 30 l Sahne an. Als Bindemittel wird modifizierte Kartoffelstärke verwendet. Als Trennmittel kommen Calciumphosphate zum Einsatz.

Allerdings ist Dr. Oetker nicht der einzige Hersteller von Sahnefest. Auch andere Anbieter bieten qualitativ hochwertige Produkte in diesem Sektor an. Sahnefest von der Marke Ruf erfreut sich ebenso großer Kundenbeliebtheit. Die Inhaltsstoffe sind Traubenzucker sowie modifizierte Stärke.

Als Trennmittel kommt Tricalciumphosphat zum Einsatz. Ein Päckchen reicht aus, um 0,25l Sahne steif zu schlagen. Selbige Inhaltsstoffe weist Sahnefest von der Marke „Gut & Günstig“ auf. Auch hier ist ein Päckchen für 0,25l flüssige Sahne ausreichend.

Was ist Sahnefest?

Flüssige Schlagsahne kann mit der Hilfe eines Handmixers steif geschlagen werden. Allerdings ist das Ergebnis nicht immer zufriedenstellend. Gerade bei warmem und schwülem Wetter kann es ein recht mühsames Unterfangen sein, Sahne steif zu schlagen. Hier ist Sahnefest ein idealer Helfer. Sahnefest macht Sahne unabhängig von äußeren Einflüssen steif.

Sie ist daher im Grunde nichts weiter als ein einfaches Bindemittel. Meist handelt es sich um modifizierte Stärke (Speisestärke) plus Traubenzucker. In manchen Fällen wird noch ein Trennmittel hinzugesetzt. Auch kaltbindende Gelatine eignet sich, um Sahne eine feste Konsistenz zu verleihen.

Funktionsweise von Sahnefest

Wie bereits erwähnt, verhindert Sahnefest durch seine bindende Wirkung das Absetzen von Wasser. Dadurch bleibt die Schlagsahne über viele Stunden stabil. Der Einsatz von Sahnefest empfiehlt sich daher besonders, wenn die Sahne erst einige Stunden später verzehrt werden soll.

Für Sahnetorten ist die Verwendung von Sahnefest meist unverzichtbar. Ohne dieses stabilisierende Hilfsmittel würden die meisten Torten nach kürzester Zeit zerfließen oder in sich zusammenfallen. Und dann wäre all die Arbeit und Zeit vergebens.

Sahnefest kaufen – Worauf ist zu achten?

Es gibt einige wichtige Kriterien, die es beim Kauf von Sahnefest zu beachten gilt. Mithilfe einer kompakten Zusammenfassung lässt sich ein besserer Überblick verschaffen:

  • Sofern man vegetarisch lebt, gilt es auf das Bindemittel zu achten: Ist Gelatine enthalten?
  • Für wie viel ml Sahne ist das Päckchen Sahnefest gedacht? (Preis-Leistungs-Verhältnis)
  • Ist das Produkt glutenfrei?
  • Ist zusätzlicher Zucker enthalten?

Sahnefest – Tests und Vergleiche anstellen

sahnesteif-kaufenLetztendlich ist nicht der Markenname, sondern die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe entscheidend. Auch mit günstigen Produkten lassen sich gute Ergebnisse erzielen. Zahlreiche Kundenstimmen und Erfahrungsberichte bestätigen dies. Allerdings sollte man darauf achten, wie viel Inhalt man zu welchem Preis bekommt.

Wer öfter mit Sahnefest arbeitet, für den lohnt sich der Kauf einer größeren Packung statt vieler kleiner Tütchen. Im Verhältnis ist dies günstiger. Im Internet findet man zudem eine Vielzahl an Tests und Vergleiche, mit denen man die Unterschiede der einzelnen Herstellerprodukte ausfindig machen kann, um die perfekten Sahnefest-Angebote zu finden.

Sahnefest in der Ernährung – Ist Sahnesteif für jeden geeignet?

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder sogar vegan. Für solche Personen kommt der Einsatz von gelatinehaltigen Produkten natürlich nicht in Frage. Dennoch muss man als Vegetarier nicht auf Sahnefest verzichten. Es gibt eine große Auswahl an Produkten, die keine Gelatine enthalten.

Um eine gute Festigkeit zu gewährleisten, zählen zu den Inhaltsstoffen in diesem Fall neben Stärke oftmals auch Mehl. Sahnesteif ist demzufolge nicht glutenfrei. Wer Unverträglichkeiten aufweist, sollte dies berücksichtigen. Hier wäre es eine denkbare Alternative, Sahnefest selbst herzustellen.

Tipps zum Schlagen von Sahne

Sahnefest ist ein praktisches Hilfsmittel. Doch sofern man gerade kein Sahnefest zur Hand hat, ist dies kein Grund zum Verzagen. Sofern man keine kunstvolle Torte kreieren möchte, sondern lediglich Sahne für die Kaffeetafel steif schlagen will, kann man unter Beachtung folgender Tipps auch gänzlich ohne Sahnefest auskommen:

  • Die Sahne sollte möglichst kühl sein, wenn man sie schlagen möchte. Im Idealfall kommt die Sahne direkt aus dem Kühlschrank.
  • Sahne mit hohem Fettgehalt lässt sich grundsätzlich besser schlagen als Light – Varianten. Dies liegt daran, dass fettreduzierte Sahne einen höheren Wassergehalt aufweist.
  • Möchte man unbedingt fettreduzierte Sahne benutzen, empfiehlt es sich, entsprechend eine Prise mehr Sahnefest zu verwenden.
  • Der Schneebesen sollte ebenfalls kalt sein. Gleiches gilt für die Schüssel. Am besten im Kühlschrank kurz vorkühlen.
  • In Metallschüsseln gelingt das Schlagen besser als in Plastikschüsseln. Metall isoliert die Kälte länger und besser.
  • In hohen Gefäßen wird die Sahne schneller steif.

Der richtige Zeitpunkt ist entscheidend: Sobald die Sahne fest ist, sollte man mit dem Schlagen innehalten. Ansonsten schadet man der Struktur erheblich. Fester wird die Sahne danach nicht mehr.

Beim Kauf von fertigem Sahnefest gilt es also, einige Dinge zu beachten. Hat man die passende Qualität gefunden, so steht dem Kochvergnügen in der Küche keine Hürde mehr im Weg.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.