Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Messerschärfer mit Standplatte und Klick Klack Messerschärfer

Scharfe Messer sind ein Muss in jeder Küche. Diese sind nicht nur wichtig, damit Fleisch und andere Zutaten richtig geschnitten werden können, sie sind auch deutlich sicherer als stumpfe Messer. Ein Stumpfes Messer rutscht leicht von der zu schneidenden Oberfläche ab und es kommt schnell zu tiefen und unsauberen Schnitten in die Hand. Derartige Schnitte verheilen nur langsam und sind zudem auch sehr schmerzhaft.

Die besten Klick Klack Messerschärfer und Messerschärfer mit Standplatte in der Übersicht – Sicher schleifen wie die Profis

Messerschärfer mit Standplatte kaufen – Worauf ist zu achten?

Die Suche nach einem Messerschärfer ist nicht immer leicht. Das liegt primär daran, dass die meisten Fachgeschäfte nur die klassischen Schärfer als Stab anbieten. Diese sind zwar nicht schlecht, sollte der Umgang nicht beherrscht werden, kann es beim Schärfen schnell zu unschönen Verletzungen kommen.

Dementsprechend sollte nach einem Schärfer mit Standplatte oder sogar nach einem Klick Klack Messerschärfer gesucht werden. Diese sind in einigen wenigen Fachgeschäften zu finden. Eine Beratung von Mitarbeitern sollte dann allerdings in Anspruch genommen werden, um zu klären, ob der Schärfer wirklich sicher ist.

Auch sollte man immer wissen, ob die Standplatte rutschfest ist. Hierdurch kann problemlos geschärft werden, ohne sich um Abrutschen zu sorgen. Die Schleifstufe sollte auch beachtet werden. Damit wird festgestellt wie scharf das Messer nach dem schärfen wirklich wird.

Klick Klack Messerschärfer – Tests und Vergleiche anstellen

Gerade beim Kauf eines Messerschärfers ist das Testen nicht wegzudenken. Vor dem Kauf sollte man immer in Erfahrung bringen, ob der Schärfer wirklich geeignet ist. Dies kann man tun, indem man einen Test oder einen Vergleich anstellt. Diese sind häufig auch in den Fachgeschäften direkt möglich. Dort kann man zwar nicht direkt ein Messer schärfen, aber wenigstens das Produkt in die Hand nehmen und direkt einschätzen.

Im Optimalfall ist allerdings ein direkter Vergleich mit echten Messern möglich. Für einen solchen Vergleich muss man jedoch entweder mehrere Schleifer kaufen oder man benötigt mehrere Besitzer eines Klick Klack Messerschärfers im Freundeskreis.

Sollte man hierüber verfügen, so ist es empfehlenswert einen eigenen und möglichst umfangreichen Vergleich anzustellen. Dieser Vergleich ist bei der Kaufentscheidung ausschlaggebend und hilft in vielen Fällen sogar dabei eine Menge Geld zu sparen.

Schleifstein am Spieß oder moderne Alternativen?

Klick Klack Messerschleifer in der Anwendung

Nicht jeder benötigt eine der futuristisch anmutenden Alternativen, wie die Klick Klack Messerschärfer. Diese Personen greifen in der Regel auf einen klassischen Messerschärfer zurück. Dies liegt meist daran, dass der Umgang mit einem Schleifstab beherrscht wird. Sollte das der Fall sein, so ist das Schleifen mit einem Stab meist sogar schneller erledigt, als mit einer Variante mit Standplatte.

Gehört man jedoch zu den Hobbyköchen, die noch nicht mit einem Schleifstab das Messer geschärft haben, so ist ein Klick Klack Schleifer oder ein Schleifer mit Standplatte die deutlich sicherere Alternative. Wer allerdings den Umgang mit einem Schleifstab erlernt, der kann in der Küche viel Zeit sparen.

Dieser Lernprozess ist schnell abgeschlossen und bereits nach wenigen Wochen kann man seine Messer sehr schnell und effektiv schärfen. Dazu muss auch gesagt werden, dass viele den Umgang mit dem Stab nur nicht beherrschen, da die schnellen Schleifbewegungen als gefährlich wahrgenommen werden. Mit der richtigen Technik besteht aber auch bei hoher Geschwindigkeit kein großes Sicherheitsrisiko.

Wieso ist ein scharfes Messer wichtig?

Ein stumpfes Messer sollte aus vielen verschiedenen Gründen vermieden werden. Dies wird jedoch sehr häufig ignoriert. Tatsächlich wird sogar häufig angenommen, dass schärfere Messer gefährlicher sind, als stumpfe Messer. Diese Annahme ist allerdings aus folgenden Gründen falsch:

  • Stumpfe Messer rutschen leicht ab und gleiten somit in die Hand oder den Finger
  • Unscharfe Messer benötigen mehr Druck zum Schneiden, Verletzungen sind somit tiefer
  • Schnitte mit scharfen Messern verheilen schneller
  • Unsaubere Schnitte sorgen für einen schnelleren Blutverlust

Betrachtet man diese Gründe, so ist schnell klar, dass ein Messerschärfer notwendig ist. Niemand möchte schmerzhafte Verletzungen beim Schneiden erleiden. Dadurch entstehen unschöne Narben, die bei sauberen Schnitten nicht zustande kommen und derartige Narben begleiten einen den Rest des Lebens.

Welche Messer kann man mit einem Messerschärfer mit Standplatte schärfen?

Neben den normalen Küchenmessern gibt es auch Brotmesser, Bäckermesser, Fischmesser und noch viele weitere. Ein guter Messerschärfer sollte jedes dieser Messer problemlos schleifen können. Ein Klick Klack Messerschärfer zum Beispiel, macht das möglich. Somit müssen als nicht verschiedene Schleifer gekauft werden.

Auch Brotmesser müssen geschärft werden. Mit einem klassischen Schleifstab stellt das Schärfen eines solchen Messers mit Säge oft eine Herausforderung dar. Ein Klick Klack Schärfer jedoch kann auch Sägemesser schnell und einfach schärfen. Auch Fleisch und Fischmesser, sowie Schälmesser können jederzeit so geschärft werden, dass sie die gleiche Leistung bringen, wie jene nach dem Kauf.

Somit kann man also sagen, dass ein guter Messerschärfer und das regelmäßige Benutzen dessen, sich finanziell lohnen kann. Denn sollte ein Messer schnell stumpf werden, so gibt es auch mit dem besten Schleifer irgendwann keine Rettung mehr und ein Neukauf wird notwendig.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.