Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Weihnachtsessen einen Tag vorher vorbereiten

Die Weihnachtstage können oft sehr anstrengend sein. Zwischen den Feiertagen wird die Familie empfangen und begrüßt, das Haus muss ordentlich und sauber sein, der Christbaum festlich dekoriert, die Geschenke eingepackt und unter dem Tannenbaum platziert werden. Ein gesamtes Weihnachtsessen an Heilig Abend zuzubereiten, ist an diesem Tag zeitlich oftmals gar nicht möglich. Deswegen ist es sehr hilfreich, das Weihnachtsessen einen Tag vorher vorzubereiten.

Weihnachtsessen für 10 Personen vorbereiten

Da an Weihnachten die gesamte Familie vor der Tür steht, muss eine größere Menge an Essen zubereitet werden. Es kann also durchaus vorkommen, dass man ein Weihnachtsessen für zehn Personen vorbereiten muss. Dies nimmt eine lange Vorbereitungszeit in Anspruch und bedarf genauer Planung:

  • Welche Zutaten werden benötigt?
  • Wo kann man diese in größeren Mengen einkaufen?
  • Was kann man eventuell einfrieren und was nicht?
  • Wie viele Mengen werden von jeder Zutat benötigt?

Wer ein wahres Festmahl für zehn Personen zaubern will, sollte diese Fragen auf jeden Fall im Vorhinein klären und rechtzeitig mit der Planung des Weihnachtsmenüs beginnen. Besonders geeignet zum Vorbereiten sind Speisen, die man leicht und unkompliziert aufwärmen kann und die auch dann noch genauso frisch und köstlich schmecken. Hierfür sind zum Beispiel Suppen und Salate prädestiniert, die sich ideal als Vorspeise eignen.

Nach der Vorspeise folgt schließlich die Krönung des gelungenen Weihnachtsessen: der Hauptgang. Wer diesen ebenfalls einen Tag vorher zubereiten möchte, sollte ein Gericht auswählen, das nicht allzu aufwendig ist und das gleichzeitig in seinem Geschmack nicht nachlässt, wenn es einen Tag im Kühlschrank steht. Ein leckeres Hirschgulasch kann man zum Beispiel perfekt vorbereiten. Das Gulasch wird sogar, wenn es einen Tag stehen bleibt, noch köstlicher, da sich der Geschmack des Fleisches intensiviert mit der Zeit. Wer ein einfach zuzubereitendes, allerdings auch delikates Weihnachtsessen für 10 Personen sucht, ist mit diesem Gericht sehr gut beraten.

Den Abschluss des perfekten Weihnachtsessens für die ganze Familie bildet das Dessert. Hierfür gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wenn es um die Vorbereitung geht. Ein leckerer Käsekuchen lässt sich zum Beispiel genauso gut vorbereiten wie ein weihnachtlicher Christstollen.

Eine andere Alternative ist selbstgemachtes Vanille-Eis mit hießen Himbeeren – auch dieses cremige Dessert lässt sich unkompliziert einige Tage zuvor vorbereiten und einfrieren. Weitere tolle Rezepte für Weihnachtsessen, die man ohne Probleme einen Tag vorher kochen und lagern kann, finden sich in diversen Kochportalen und Kochforen im Internet.

Weihnachtsessen einen Tag vorher vorbereiten – für Anfänger

Weihnachtsessen rechtzeitig vorbereitet

Vor allem als Kochanfänger kann es verdammt schwierig sein, ein komplettes Weihnachtsessen für eine große Anzahl von Verwandten und Freunden zuzubereiten. Deswegen ist es sehr clever, die weihnachtlichen Speisen einen Tag vorher zuzubereiten – das erspart einem nämlich eine Menge Stress. Als Anfänger sollte man jedoch eher ein einfaches Menü bevorzugen und sich erst einmal nicht an einem ausgefallenen Drei-Sterne-Gericht versuchen.

Der absolute Klassiker für ein Weihnachtsessen, das man als Anfänger einen Tag vorher in nur sehr wenigen Schritten vorbereiten kann, ist das Gericht „Würstchen mit Kartoffelsalat“. Interessanterweise gehört dieses Gericht zu den Top 5 Heiligabend-Essen bei den Deutschen.

Das Weihnachtsessen lässt sich hervorragend am Vortag kochen, im Grunde muss sogar nur eine Komponente – nämlich der Kartoffelsalat – am Vortag zubereitet werden und dann im Kühlschrank gelagert werden. Die Würstchen kann man unkompliziert am selben Tag aus dem Glas nehmen.

Ein sehr einfaches Weihnachtsessen, das jedem Anfänger gelingen wird, ist außerdem Raclette. Dieses Gericht lässt sich ebenfalls überaus einfach einen Tag vorher zusammenstellen. Insbesondere das Fleisch kann man am Vortag bereits kleinschneiden und marinieren und anschließend im Kühlschrank lagern, ohne die Kühlkette zu unterbrechen.

Vegetarisches Weihnachtsessen einen Tag vorher vorbereiten

In Deutschland lebten im Jahre 2019 6,10 Millionen Vegetarier – und seitdem sind die Zahlen der Menschen, die auf Fleisch gänzlich verzichten, immer weiter angestiegen. Der Veggie-Boom ist in vollem Gange und deswegen ist es sinnvoll, auch einige vegetarische Optionen für das Weihnachtsessen in petto zu haben. Denn unter den zahlreichen Familienmitgliedern und Freunden ist garantiert, der ein oder andere Vegetarier mit dabei.

Die gute Nachricht hierbei ist: Vegetarische Produkte wie zum Beispiel Tofu, Seitan oder Sojaschnitzel lassen sich super gut vorbereiten und haben grundsätzlich eine längere Haltedauer als fleischhaltige Produkte. Neben diesen vegetarischen Fleischersatz-Produkten, kann man natürlich auch auf den klassischen bunten Kartoffelsalat zurückgreifen, der sich toll am Vortag vorbereiten lässt.

Wer noch mehr Inspiration sucht für ein vegetarisches Weihnachtsessen, das man einen Tag vorher vorbereiten kann, sollte sich in Kochportalen im Internet umsehen – die Auswahl an vegetarischen und veganen Rezepten ist riesig und reicht von veganem Schwarzwurzel-Risotto bis zu einem vegetarischen Braten mit Kürbis-Pilz-Füllung.

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.