Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Sofortgelatine

Backen ist für viele Menschen ein großes Hobby und sie machen es nicht nur, um sich selber etwas Süßes zu gönnen. Sie bereiten Torten oder dergleichen gerne zu und machen dies für Familie, Freunde und Kollegen. Zu einem solchen Unterfangen gehört eine gute Planung und die richtigen Zutaten.

Die beste Sofortgelatine in der Übersicht – Das perfekte Süßungsmittel

Verschiedene Arten der Gelatine

Gelatine ist nicht gleich Gelatine, das steht fest. Doch wo liegt nun der Unterschied bei den verschiedenen Arten? Grundsätzlich gibt es Gelatine in Form von Blättern oder als Pulver zu kaufen. Blattgelatine muss, bevor sie verwendet werden kann, eingeweicht werden. Dazu muss sie für einen ausreichend langen Zeitraum in kaltes Wasser. Auflösen tut sich die Blattgelatine nur, wenn man sie in eine heiße Grundzubereitung einrührt.

Gelatine in Pulverform muss man vor der Verarbeitung mit Wasser mischen und etwas quellen lassen. Ist sie gequollen, so kann man sie erwärmen, bis sie schließlich vollständig aufgelöst ist. Füllt man sie anschließend in eine heiße Masse, so lässt sie sich problemlos einrühren. Fügt man sie einer kalten Masse hinzu, so sollte man erst einige Löffel der kalten Masse umfüllen, damit sich die Temperatur angleicht. Anschließend kann man den Rest hinzugeben.

Die letzte Form ist die Sofortgelatine, die auch Instantgelatine genannt wird. Sie trägt diesen Namen, da sie sich sofort auflöst und nicht erst erhitzt werden muss. Sie ist aus diesem Grund besonders praktisch und wird häufig zum Stabilisieren von Torten oder Cremes verwendet. Auch für Tartes oder andere Desserts kann man sie hervorragend verwenden, da das Auflösen ohne Zugabe von Wärme erreicht werden kann.

Sofortgelatine kaufen – Worauf ist zu achten?

Vor dem Kauf von Sofortgelatine sollten einige Punkte beachtet werden, die Einfluss auf die Kaufentscheidung nehmen können. Einer der wichtigsten Punkte ist die Farbe der Gelatine. Es sollte vorher ganz genau überlegt werden, welche Farbe das Erzeugnis am Ende haben soll, für welches die Gelatine benötigt wird. Falls dies nicht genau geklärt werden kann, bietet es sich am ehesten an eine weiße Sofortgelatine zu kaufen, da diese Farbe sehr neutral ist und zu allen möglichen Kreationen passt.

Neben der Farbe spielt auch die Größe der Verpackung eine wichtige Rolle. Hierbei kommt es darauf an, wie oft die Sofortgelatine verwendet werden soll und welche Mengen davon benötigt werde. Wer häufig auf die Sofortgelatine zurückgreifen will, für den lohnt sich direkt der Griff zu einer größeren Verpackung, da man auf diese Weise meistens Geld sparen kann. Aber auch für kleinere Projekte gibt es in der Regel die richtige Portionsgröße.

Der letzte Punkt steht in Verbindung mit unterschiedlichen Ansprüchen an die Inhaltsstoffe der Sofortgelatine. Für manche Sofortgelatinen wird beispielsweise Schwein verwendet. Eine Alternative dazu stellt Beispielweise Sofortgelatine vom Rind dar. Es gibt aber auch Varianten, die komplett auf Schwein und Rind verzichten. Möchte man spezielle Inhaltsstoffe meiden, so sollte man in jedem Fall die Produktbeschreibung genau überprüfen.

Sofortgelatine – Tests und Vergleiche anstellen lohnt sich

gelatine

Vor dem Kauf von Lebensmitteln wie Sofortgelatine ist eine Recherche immer sehr sinnvoll. Das Sammeln von Informationen kann sich extrem lohnen, da man auf diese Weise am Ende eine bessere Kaufentscheidung treffen kann, als wenn man direkt das erste Produkt nimmt.

Besonders im Internet gibt es viele gute Anlaufstellen für eine solche Recherche. Es gibt viele Internetportale, die Tests und Vergleiche durchführen, an denen man sich orientieren kann. Hier werden die Vor- und Nachteile von verschiedenen Produkten aufgelistet und analysiert, was wichtige Hinweise für die eigene Suche geben kann. Auch in Foren kann man einen regen Austausch über Produkte wie Sofortgelatine finde, in denen weitere Aspekte beleuchtet werden.

Schließlich gibt es noch eine weitere Möglichkeit: das Lesen von Bewertungen bei Händlern wie eBay oder Amazon. Dort beschreiben Kunden konkrete Erfahrungen mit Produkten, die sehr hilfreich sein können. Zieht man diese Quellen zu rate, so wird man schlussendlich das beste Produkt für die eigenen Anforderungen finden.

Pflanzliche Alternativen zur Sofortgelatine

Gelatine besteht in der Regel aus Kollagen, welches ein tierischer Eiweißstoff ist. Gewonnen wird dieser aus dem Bindegewebe von Rindern oder Schweinen. Ernährt man sich vegetarisch oder vegan, so gibt es allerdings auch pflanzliche Alternativen. Eine dieser alternativen Lösungen ist Agar-Agar.

Agar-Agar wird aus der Rotalge gewonnen und kann gemahlen oder in Form von Fäden erworben werden. Es ist bekannt für eine hervorragende Gelierkraft: 100 ml Flüssigkeit werden durch lediglich 1 Gramm Agar-Agar schnittfest. Dies bedeutet allerdings auch, dass es sparsam eingesetzt werden sollte. Falls eine Mischung dennoch zu fest werden sollte, dann kann man sie einfach erneut erwärmen. Am besten eignet Agar-Agar sich zum Stabilisieren von Tortenguss und Cremes.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.