Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Fettpfanne

Fettpfannen oder auch Saftpfannen und Saftbleche genannt sind besonders wichtig bei der Zubereitung von Geflügel und anderem saftigen Fleisch im Ofen. Hiermit können Fettreste effizient abgefangen werden und alle Fleischsäfte können verwendet werden, um passende Soßen oder Brühen zuzubereiten.

Die besten Fettpfannen in der Übersicht – Der Geschmacksfänger für Soßen und Beilagen

Was ist eine Fettpfanne und wozu dient sie?

Der Begriff Fettpfanne beschreibt ein Backblech mit einem besonders hohen Rand. Hiermit werden Fette und Säfte, die beim Garen von Fleisch entstehen, aufgefangen. Somit tropft das Fett nicht mehr auf den Ofenboden, welcher anschließend gereinigt werden müsste. Zudem bietet eine gute Fettpfanne folgende Vorteile:

  • Fett bleibt erhalten
  • Fleischsäfte können für Soßen genutzt werden
  • Geringer Reinigungsaufwand
  • Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten

Der viel wichtigere Nutzen einer solchen Fettpfanne ist allerdings die Tatsache, dass in diesem Blech Beilagen zubereitet werden können, die beim Garen konstant mit frischem und schmackhaftem Fleischsaft versorgt werden können. Dies sorgt für ein völlig anderes Geschmackserlebnis. Gerade Kartoffeln oder andere eher geschmacksneutrale Beilagen profitieren sehr von dem Fleischsaft.

Fettpfanne für den Backofen: Ersatz finden

Eine Fettpfanne ist zwar praktisch und bringt eine Menge Vorteile mit sich, allerdings ist sie nicht essenziell. Tatsächlich gibt es verschiedenste Möglichkeiten, um den Gebrauch einer Saftpfanne zu umgehen. Eine Variante ist es zum Beispiel, das Fleisch direkt auf einem Backblech zu garen, welches an den Seiten geschlossen ist.

Alternativ hierzu kann man das Fleisch auch auf einem Ofengitter garen lassen und ein Backblech unter diesem Ofengitter platzieren. Hierdurch ist das Fett, welches abtropft direkt unter dem garenden Fleisch.

Diese Vorgehensweise stellt sicher, dass Teile des Fetts verdampfen und diese Teile dann wieder in das Fleisch übergehen können. Auch Beilagen können in diesem Backblech zubereitet werden, wodurch der gleiche Effekt verursacht wird, wie bei der Nutzung einer Fettpfanne.

Fettpfanne kaufen – Worauf ist zu achten?

Die richtige Fettpfanne ist nicht immer schnell gefunden. Gerade wenn man vorher noch nie eine Fettpfanne oder ein Backblech gekauft hat, kann das Angebot den ein oder anderen auch mal aus dem Konzept bringen. Daher gibt es einige Punkte, die es besonders zu beachten gilt.

Zunächst sind die Maße der Fettpfanne das Wichtigste. Die meisten Saftpfannen haben die Maße 45×37. Dennoch sollte zuerst beim Ofen geprüft werden, ob diese Größe auch für den eigenen Ofen geeignet ist. Ist dieser Schritt erledigt, so sollte man als Nächstes klären, welche Art von Saftpfanne man wirklich benötigt.

Häufig wird ein Backblech gesucht, aber irrtümlich wird eine Fettpfanne erworben. Auch die umgekehrte Situation ist nicht selten. Diesen Fehler gilt es zu vermeiden, um keine unnötigen Kosten zu verursachen.

Modelle des Herstellers Neff

Der Hersteller Neff bietet eine umfangreiche Auswahl von Backblechen und Fettpfannen. Diese sind in den verschiedensten Größen verfügbar. Neff ist zwar nicht der einzige Hersteller für gute Backbleche und emaillierte Fettpfannen, jedoch kann sicher gesagt sein, dass es sich aus gutem Grund um einen der Marktführer handelt.

Nutzt man den Ofen häufig in Verbindung mit Fettpfannen, so ist es definitiv eine Überlegung wert sich die Produkte von Neff einmal genauer anzuschauen. Preislich gesehen muss jedoch auch gesagt werden, dass der Hersteller sich in einer der höheren Preisklassen bewegt. Auf Amazon und Co. können durchaus günstigere Varianten gefunden werden, allerdings hat Qualität ihren Preis.

45×37 – Häufige Größe bei Backblechen

Fettpfanne Chicken Nuggets

Die Größe 45×37 beschreibt die Maße des Backblechs in Breite und Länge. Diese Größe ist besonders beliebt, da sie perfekt angepasst ist an die meisten handelsüblichen Backöfen. Vor einem Kauf sollte zwar immer nachgemessen werden, aber nur selten kommt es vor, dass die Maße 45×37 bei Fettpfannen nicht passend sind.

In solchen Fällen handelt es sich bei dem Ofen um ein eher unübliches Modell, welches die Suche nach dem richtigen Backblech durchaus erschweren kann. Allerdings sollte man beim Abmessen auch nicht zu präzise sein, da die meisten Bleche und Öfen durchaus eine Varianz von einem Zentimeter zulassen.

Fettpfanne – Tests und Vergleiche anstellen

Die richtige Fettpfanne kann sehr einfach gefunden werden, wenn man bereits weiß, ob es sich bei dem ausgewählten Modell um eine gute Fettpfanne handelt. Dies kann sichergestellt werden, indem man diverse Tests und Vergleiche aus dem Internet nutzt. Diese werden von den verschiedensten online Portalen zur Verfügung gestellt.

Sollte man Freunde haben, die bereits im Besitz einer guten Saftpfanne sind, so kann man diese fragen, ob man ihre Saftpfanne testen darf. Hierdurch können direkt erste Erfahrungen mit der Nutzung einer Saftpfanne gemacht werden. Hat man die Möglichkeit gleich auf mehrere verschiedene Fettpfannen zuzugreifen, so kann man sogar einen Fettpfannen-Vergleich anstellen.

Sollte die Möglichkeit zum eigenständigen Testen nicht gegeben sein, so ist die einfachste Lösung direkte Erfahrungsberichte von Kunden und Benutzern zu lesen und diese Erfahrungsberichte mit den Ergebnissen von Tests aus dem Internet zu vergleichen. Nach einem derartigen Vergleich sollte beim Kauf nichts mehr schief gehen.

Fettpfannen von Bosch

Auch Bosch vertreibt viele verschiedene Fettpfannen. Der Name Bosch hat sich in praktisch allen Bereichen der Küche durchgesetzt und steht für gute Qualität zu einem fairen Preis. Gerade bei Fettpfannen, die in fast jedem Haushalt genutzt werden, zeigt Bosch, dass ihre Artikel keine Wünsche offenlassen.

Bosch glänzt jedoch nicht nur mit guten Produkten in allen Bereichen, wie Heißluftfritteusen, Eismaschinen und noch vielem mehr, sondern auch mit einem praktischen Service. Die Website von Bosch bietet einen sogenannten Backblech-Finder. Dieser ermöglicht es in nur wenigen Schritten das perfekte Backblech zu finden. Hierbei ist es allerdings von Vorteil, bereits einen Backofen von Bosch zu besitzen, da die Suche nach der richtigen Fettpfanne bei Bosch über die Produktnummer des Ofens läuft.

Wie reinigt man ein Backblech?

Ob einfaches Backblech oder auch Fettpfanne, die Reinigung kann nervig sein. Gerade, wenn man das Blech nicht direkt nach der Anwendung reinigen kann und das Fett bereits eingebrannt ist, kann die Reinigung sich schwierig gestalten.

Allerdings gibt es hierzu eine einfache Lösung mit einem Hausmittel, welches in praktisch jedem Haushalt zu finden ist. Zunächst muss man das Blech oder die Saftpfanne mit warmem Wasser einweichen. Nach einigen Minuten gibt man nun ein Päckchen Backpulver hinzu.

Dieses Gemisch lässt man nun wenige Minuten einwirken und schon kann das Blech mit einem Schwamm ausgewaschen werden. Mit diesem einfachen Trick sollten alle Fettrückstände schnell verschwinden.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.