Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Toaster mit Quarzglasheizung

In so gut wie jedem Haushalt findet man einen Toaster. Dieses praktische Küchengadget kann nicht nur den geliebten Toast bräunen, sondern auch eingefrorene und altes Brötchen auftauen bzw nochmal frisch machen. Der Markt bietet viele verschiedene Toaster an – dass man da schnell den Überblick verliert, ist nur verständlich.

Die besten Toaster mit Quarzglasheizung in der Übersicht – Energiesparend und sicher

Was ist ein Quarzglasheizung-Toaster?

Herkömmliche Toaster funktionieren mit einem Heizdraht, der die Brotscheiben von Innen röstet. Diese veraltete Technik kann diverse Schwierigkeiten und Probleme verursachen, solche wie ein Stromschlag beispielsweise. Die Revolution auf dem Toaster-Markt kam mit der Quarzglasheizung. Hersteller versprechen ein sicheres Toasten sowie ein gleichmäßiger und besser kontrollierbarer Bräunungsgrad.

Der Unterschied der beiden Toaster-Varianten liegt in der Wärmeabgabe. Während die herkömmlichen Geräte mittels der Heizdrahts unsystematisch Wärme abgeben, geben die Toaster mit Quarzglasheizung mittels reflektierender Bleche gezielt Energie auf das zu toastende Brot ab. Das spart nicht nur Energie, sondern verbessert auch die Qualität.

Toaster mit Quarzglasheizung – Worauf ist zu achten?

Man sollte nicht unterschätzen, inwieweit das Gehäuse des Geräts eine wichtige Rolle spielt, nämlich eine große. Der Toaster sollte mit einem wärme-isolierenden Gehäuse ausgestattet sein – das unterstützt das Wirken der Quarzglasheizung ungemein. Zumeist findet man Geräte aus hitzebeständigen Kunststoffen oder rostfreien Edelstahl.

Die oben erwähnten Bleche verschmutzen leider schnell, was dem unwissenden Anwender dann zu verstehe gibt, der neue Toaster sei schon kaputt – ein Irrglaube, dem entgegengewirkt werden kann. Man kann diese reinigen und schon funktioniert das Küchengerät wieder einwandfrei.

Des Weiteren sollte man auf einen gewissen Komfort nicht verzichten. Dieser zeichnet sich durch einen Temperatursensor, eine Abschaltautomatik sowie eine Krümelschublade ab. Außerdem sollte es eine Vorrichtung geben, dies es erlaubt Brötchen von unten zu wärmen.

Es gibt Toaster mit Quarzglasheizung in verschiedenen Leistungsstufen, beginnend bei 860 bis hin zu 1400 Watt. Je nach dem, wie ungeduldig man ist bzw. wie viele Familienmitglieder morgens auf ihren Toast warten, gibt es Produkte mit entweder zwei oder vier Schlitze für die Toastscheiben.

Unsichere Toaster bergen Gefahren

Weißer Toaster mit Quarglasheizung

Nicht selten hat man in der Vergangenheit von Unfällen und Bränden, verursacht durch veraltete oder minderwertige Toaster gehört. Wenn man sich elektrische Geräte zulegt, sollte man immer darauf achten, dass diese an einem sicheren Ort in der Wohnung platziert sind. Außerdem sollten sie an eine Steckdose angeschlossen sein, die die Power des Toaster halten kann. Oft findet man Toaster auch an Mehrfachsteckdosen – hier sollte unbedingt darauf geachtet werden, wie viel Leistung diese teilen kann.

Außerdem ist es wichtig, dass der Toaster nicht in Reichweite von kleinen Kindern platziert ist. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Kinder gerne mit solchen Dingen spielen – dabei könnte sie das Kabel oder die Elektrik allgemein beschädigen. Das fällt nicht immer unbedingt direkt auf, sodass der Toaster weiter Verwendung findet, bis die Schäden sich dann doch sichtbar machen – das kann gefährlich werden.

Toaster mit Quarzglasheizung – Test und Vergleiche

Der Toaster-Markt hat sich den Bedürfnissen der Kunden angepasst. Es ist nur logisch, dass sich die konkurrierenden Hersteller aneinander anpassen, daher haben die meisten Toaster ähnliche Funktionen. Die Grundaustattung nochmals in Stichpunkten:

  • Temperatursensor
  • Abschaltautomatik
  • Krümelschublade
  • Defrost/Auftau-Funktion
  • Brötchenaufsatz
  • Kabelaufwicklung
  • Kontrollleuchte

Highlights findet man bei ausgewählten Toaster mit Quarzglasheizung in der Modernisierung in Form von Touchpads und der Möglichkeit den Toast während dem eigentlichen Vorgang zu beobachten.

Große und bekannte Firmen wie Siemens und Bosch überzeugen mit ihren Produkten, jedoch sollte man die weniger bekannte Hersteller keineswegs abschreiben. Krups und Severin sowie Arendo oder Russel Hobbs stellen ebenfalls sehr hochwertige Produkte her.

Ein weiteres beliebtes Toaster Modell sind diese mit einer integrierten Glasscheibe. Diese geben die Möglichkeit das Bräunen live zu beobachten, zudem sind sie dekorativ und modern. In der heutigen Zeit kaufen viele Kunden basierend auf dem Look des Geräts. Das mag im ersten Moment seltsam klingen, ist aber Fakt. Das Auge kauft definitiv mit, daher werden Toaster mit Glasscheibe immer beliebter.

Toaster richtig pflegen

Wenn man im Putzwahn ist und sich die eigenen Küchengeräte vornimmt, sollte man kurz innehalten, ehe man sich dem Toaster widmet. Die oft aggressiven Putzmittel, die man für den Rest der Küche benötigt, sollten keinesfalls für den Röster Verwendung finden. Warum?

Die Antwort hierfür fällt leicht: Die Oberfläche sowie das Innenleben eines Toasters ist sehr fragil und empfindlich. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass man in diesem Gerät Lebensmittel röstet, da wäre ein Zitrus-Beigeschmack vom häuslichen Reiniger nur wenig wünschenswert.

Schwämme und Scheuermittel sind ein absolutes Tabu. Ein kleiner Klecks Spülmittel mit einem nassen Lappen reichen vollkommen aus. Wichtig ist es, die Brotkrümel regelmäßig zu entfernen, dafür reicht oftmals das Reinigen der Krümelschublade aus. Ist das nicht der Fall, kann man den Toaster zart über Kopf stellen und hoffen, dass die Krümel von allein raus fallen.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.