Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Lasagneform

Die italienische Küche erfreut sich auch hierzulande einer großer Beliebtheit. Die vielfältigen Nudelgerichte dürfen im Restaurant auf keiner Speisekarte fehlen. Aber auch daheim eignen sich italienische Nudelgerichte zum kochen und genießen. Ein beliebter Klassiker aus der Küche Italiens ist die Lasagne. Dabei handelt es sich um einen Auflauf mit geschichteten Nudelplatten. Der Auflauf wird mit Käse überbacken und ist heute auf der ganzen Welt bekannt.

Die besten Lasagneformen in der Übersicht – Herzhaftes aus Italien

Lasagneform kaufen – Worauf ist zu achten?

Es sprechen viele Gründe dafür, eine Lasagneform zu kaufen, denn mit der Hilfe dieses Zubehörteils für die Küche ist man imstande, die perfekte Lasagne zu kreieren.

Eine Aufgabe, die nicht so einfach umzusetzen ist, aber alle Personen am Tisch letztlich erfreuen wird, denn nichts geht über eine ideal gestaltete Lasagne, wenn man sich einen Abend mit italienischem Essen machen möchte. Unabhängig vom Material sollte eine Lasagneform grundsätzlich folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Hitzebeständigkeit
  • Robustheit
  • Langlebigkeit

Lasagneformen – Tests und Vergleiche anstellen

Im Vergleichstest konnten die Lasagneformen des Herstellers Villeroy & Boch überzeugen. Für einen Singlehaushalt eignet sich die Pasta Passion Lasagne-Form besonders gut. Nicht jeder Single möchte immer Essensportionen übrig behalten und einfrieren.

Mit dieser Auflaufform wird das Problem gelöst. Die Auflaufform besteht aus hochwertigem Porzellan. Sie ist spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet. Die Form hat die Maße 25 x 14 x 8 cm. Der Deckel kann als Untersetzer verwendet werden.

Weiterhin hat sich die Pyrex Lasagneform im Test bewährt. Die gläserne Form erfreut sich zahlreicher lobender Kundenstimmen. Die Auflaufform hat ein Fassungsvermögen von 2,7 Litern.

Somit ist sie perfekt geeignet, um Lasagne für die ganze Familie zuzubereiten. Kunden heben darüber hinaus die einfache Reinigung und Robustheit hervor. Um solche Einzelheiten in Erfahrung zu bringen, ist es stets sinnvoll, Tests und Vergleiche anzustellen, wenn man Produkte wie Lasagneformen kaufen möchte.

Große Lasagneformen mit Deckel – Vorteile und Nachteile

leckere-lasagne-inlasagneform

Große Lasagneformen sind ein echter Geheimtipp für wahre Kenner der italienischen Küche. Sie eignen sich nicht nur für kleine Haushalte, sondern auch für Großfamilien oder für Menschen, die gerne sehr viel Essen kochen und sich die Reste am nächsten Tag im Büro noch einmal warmmachen möchten.

Große Lasagneformen erlauben es ebenso die einzelnen Lagen auszudehnen, anstatt sie zu stapeln, sodass der Geschmack intensiver erlebt werden kann. Zudem kann man sie aber auch vollkommen füllen, um so schnell und effektiv ein hervorragendes Gericht für Partys und Familienfeste zu generieren.

Der Nachteil liegt natürlich darin, dass nicht alle Öfen eine solch große Form fassen können. Auch bei Haushalten mit wenigen Personen sind diese mitunter zu groß und ein Teil des Essens muss entsorgt werden. Ein weiterer Nachteil gilt für die Menschen, deren Spülmaschine die großen Formen nicht fassen kann und deswegen von Hand, die manchmal unhandlichen Geräte spülen müssen.

Welche verschiedenen Lasagneformen gibt es?

Es gibt sowohl runde, ovale als auch eckige Auflaufformen. Diese bestehen meist aus feuerfestem Porzellan, Metall, Steingut, Keramik oder Glas. Jedes Material in Hinsicht auf eine Lasagneform bietet individuelle Vorzüge. Formen aus feuerfestem Porzellan oder Steingut überzeugen vor allem durch eine ansprechende Optik.

Diese Formen eignen sich besonders gut, wenn die Lasagne direkt in der Form serviert werden soll. Dies wird z.B. in vielen gehobenen italienischen Restaurants so gehandhabt.

Besonders beliebt sind Lasagneformen aus hitzebeständigem Glas. Glas ist einfach zu reinigen und hygienisch ohne Beanstandung. Formen aus Metall bieten den Vorzug, dass sie die Wärme gut leiten. Dadurch kann sich die Backzeit verkürzen, was wiederum Energie spart. Wer sich für eine Metallform entscheidet, sollte darauf achten, dass die Oberfläche emailliert ist.

Ansonsten entstehen beim Portionieren der Lasagne mit dem Messer unschöne Kratzer. Im Umgang mit Emaille ist Sorgsamkeit gefragt: Lässt man die Form herunterfallen, kann es passieren, dass die Emaille-Schicht abplatzt. Ist dies geschehen, kann die Form nicht mehr verwendet werden.

Der Vorteil einer eckigen Lasagneform

Wie bereits erwähnt, gibt es Lasagneformen in verschiedenen Varianten. Eine eckige Form bietet den Vorteil, dass die Nudelplatten nicht zugeschnitten werden müssen. Lasagneplatten sind in der Regel rechteckig. Somit fügen sie sich gut in eine rechteckige Auflaufform. Außerdem lässt sich die Lasagne in einer eckigen Form besser und gleichmäßiger portionieren.

Tipp: Sofern man eine große Anzahl an Gästen bewirten möchte, kann zum Backen von Lasagne auch die Fettpfanne des Backofens zur Anwendung kommen. Diese sollte jedoch emailliert sein. Auf diese Weise kann man eine größere Portion Lasagne zubereiten, auch wenn die Höhe in der Fettpfanne leider ein wenig begrenzt ist.

Lasagneformen aus Keramik

Keramik ist eine der ältesten Fertigungstechniken für Teller, Backformen und andere Küchengerätschaften wie Lasagneformen. Der große Vorteil dieser Formen ist nicht nur ihre oftmals einzigartige Optik, sondern besondere ihre starke Hitzebeständigkeit. Der Begriff Keramik ist dabei nicht sehr spezifisch, sondern umfasst alle Arten von Irdengut, Steingut, Steinzeug, Porzellan und Sondermassen.

Umgangssprachlich bezeichnet Keramik im Bezug auf Lasagneformen aber vielfach kunstfertig und wunderschön bebilderte Formen, die genutzt werden können, um in ihnen die Lasagne vorzubereiten. Wer Wert auf italienische, antike oder klassische Ästhetik liegt, der findet passend zum Gericht unter diesen Keramik Lasagneformen passende und stimmungsvolle Gerätschaften.

Warum ist eine Lasagneform nützlich?

Die Lasagneform ist zugegeben nicht in jeder Küche zu finden. Grund dafür ist, dass die Lasagne ein aufwendiges Gericht ist und nicht alle Menschen sich solch eine große Mühe in der eigenen Küche machen möchten. Stattdessen kaufen sie fertige Lasagnen, doch diese können oftmals nicht mit einer Eigenkreation mithalten. Aus diesem Grund sollte man sich durchaus an einer selbstgemachten Lasagne versuchen. Hierbei ist es von Vorteil, wenn man eine passende Lasgneform kauft.

Mit einer Form ist man in der Lage, die Lasagne ohne Probleme Schicht für Schicht zu gestalten. Eine gleichmäßige Verteilung der Zutaten ist dabei sehr wichtig, damit man später beim Essen stets den gleichen Anteil der einzelnen Schichten verspeist. Dies kann manchmal ein wenig Übung voraussetzen, aber mit einer entsprechenden Form kann die Aufgabe mit der Zeit wesentlich einfacher fallen.

Daher ist der Kauf einer Lasagneform eine gute Idee, um Zeit in der Küche zu sparen. Die vorgegebene Form gibt die einzelnen Schritte bereits vor. So kann das nächste Lasagneessen in der Tat zu einem großen Erfolg werden.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.