Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Eckige Backform

Eckige Backformen entsprechen dem neuen Trend. Sie können die Kuchenstücke, aber auch Torten in verschiedenen Größen und Formen serviert werden. Beim Kauf einer eckigen Backform sind diese in unterschiedlichen Formaten zu entdecken. Beim Backen ist allerdings zu beachten, dass die Rezepte für runde Formen vorgesehen sind.

Die besten eckigen Backformen in der Übersicht – Beliebte Backformen für eckigen Kuchen

Eckige Backform kaufen – Worauf ist zu achten?

Eckige Backformen sind nicht nur modern, sondern können sehr vielseitig eingesetzt werden. So scheint es alleine bei der Frage, was gebacken werden soll, keine Einschränkungen zu geben. Jenachdem kann der Rahmen verwendet werden oder nicht. Die verschiedenen Hersteller und Modelle bieten weitere Features, die in der Praxis durchaus von Vorteil sein können.

  • Brot, Kuchen, Pizza oder andere Gebäcke und Torten machen
  • Desserts machen
  • Backrahmen einfach anzupassen
  • Rahmen teilweise in der Länge anpassbar, um kleinere Flächen zu nutzen
  • Hitzebeständige Materialien
  • Rostfreier Edelstahl, Aluminium, Holz oder Silikon

Die eckige Backform besteht in der Regel aus zwei Teilen. So kann der Rahmen mit einer Schnalle versehen sein oder auf den Untergrund gestellt werden. Die Möglichkeiten sind ähnlich, allerdings können sie sich beim dicht werden unterscheiden. Daher sollte die Auswahl der Art des Zusammensetzen davon abhängig gemacht werden, wofür die eckige Backform vorzugsweise verwendet wird.

Gibt es eine eckige Backform mit Deckel?

Backformen werden auch in der eckigen Ausführung mit oder ohne Deckel angeboten. Bei den Deckeln gibt es verschiedene Varianten, wenn es um die Befestigung und den Transport geht. So gibt es Deckel, die am oberen Rand der eckigen Springform befestigt werden können. Bei diesen Modellen besteht die Möglichkeit, die gesamte Kuchenform durch den Griff am Deckel zu transportieren.

Andere Varianten decken nicht nur von oben ab, sondern reichen ebenfalls über den Rahmen. Bei diesen Deckeln ist zu beachten, dass diese keine feste Verbindung haben und somit nicht zum einhändigen Transport geeignet sind. Hochwertige Hersteller bieten auch bei diesen Arten von Deckel Befestigungsclips an den Seiten, die mit der Bodenplatte verbunden werden können. Die Deckel sind stets aus Kunststoff und können per Hand oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

Damit der Deckel perfekt zur Springform passt, ist darauf zu achten, dass diese vom gleichen Hersteller sind. Ebenfalls ist die Größe zu berücksichtigen. Durch beide Bereiche ergibt sich, dass die beiden Teile, ob Deckel und Boden oder Deckel und Rand miteinander verbunden werden können. Idealerweise wird beim Kauf der Form überlegt, ob ein Deckel gewünscht wird oder nicht. Dies macht sich auch preislich bemerkbar.

Wird die eckige Backform auch in klein angeboten?

Beim Blick auf die verschiedenen Hersteller und deren Artikel zeigt sich, dass man die eckige Backform in unterschiedlichen Größen kaufen kann. Die benötigte oder gewünschte Größe kann von mehreren Faktoren abhängen. Insbesondere die Anzahl der Personen im Haushalt wirkt sich auf den Bedarf aus.

Die Formen gibt es rechteckig und quadratisch. Es sind sehr unterschiedliche Größen zu finden. Nicht nur die Länge und Breite können von Bedeutung sein, sondern ebenfalls die Höhe des Rahmens. Meist sind die quadratischen Formen kleiner. Dort kann die Entscheidung auf 17 x 17 Zentimeter fallen. Auch kleinere Formen gibt es ab und an zu entdecken. Es lohnt sich die Angebote zu vergleichen und ein Modell zu wählen, welches den persönlichen Anforderungen entspricht.

Die kleinen Formen haben den Nachteil, dass diese nur mit speziellen Rezepten verwendet werden können. Eine alternative Nutzung, wie beispielsweise die Zubereitung der Nachspeise ist nicht oder nur bedingt möglich. Auch eine Verwendung bei Gästen ist nur bedingt möglich. Für kleine Haushalte sind diese dennoch sehr geschickt.

Eckige Backform – Tests und Vergleiche

backform eckig

Es sind zwar keine Tests von unabhängigen Instituten vorhanden, stattdessen sind etliche Vergleiche zu finden, die eine ähnliche Aussagekraft haben. Im Rahmen der Beurteilung wird auf verschiedene Punkte geachtet, die sich auf die Nutzung auswirken und den einen oder anderen Vorteil mit sich bringen.

Unterschiede zeigen sich bei den Materialien der Form und den jeweiligen Eigenschaften, die es mit sich bringt. Während ein Glasboden nicht bruchfest und in dieser Hinsicht sehr sensibel ist, ist bei anderen Materialien der eckigen Backform darauf zu achten, dass diese kratzfest sind.

  • Schwarz- und Weißblech: Nicht kratzfest und rostet bei Feuchtigkeit schnell
  • Keramik: Die Beschichtung bringt eine edle Optik, schnitt- und kratzfeste Oberfläche
  • Silikon: Flexibel zum Herauslösen, dichtet nicht perfekt ab, sollte keine Schnitte abbekommen
  • Stahl: Teilweise antihaftbeschichtet, kratzempfindlich

Um die Stelle zwischen Bodenplatte und Rahmen dicht zu bekommen, sind die Modelle mit Schnalle zu bevorzugen, wie sich im Vergleich zeigt. Auch bei eckigen Modellen ist dies mit keinen größeren Schwierigkeiten verbunden. Von den Materialien, Zubehör und Möglichkeiten steht die eckige Backform dem runden Klassiker in nichts nach. Um die eckige Backform so vielseitig wie möglich einsetzen zu können, sollte ein Modell in der klassischen oder einer größeren Größe gewählt werden. Vor allem der Rahmen bringt Vorteile, da dieser auch als Tortenring einsetzen lässt.

Wie lassen sich die Rezepte umrechnen?

So wie es bei runden Springformen mit verschiedenen Durchmessern notwendig ist, müssen auch bei eckigen Backformen die Rezepte umgerechnet werden. Hierfür gibt es keine pauschale Schlüsselzahl. Für jede Form ist im Verhältnis zur, im Rezept genannten Form, die Umrechnungszahl selbst zu ermitteln. Dies geschieht über einfache mathematische Formen.

So ist zu beachten, ob im Rezept eine Form mit einem Durchmesser von 22, 24, 26 oder 28 Zentimeter angegeben wird. Von dieser Form ist die Grundfläche zu ermitteln. Das Gleiche gilt für die eckige Backform, die gekauft wurde. Anschließend ist das Verhältnis dieser beiden Flächen zu ermitteln, welches der Schlüsselzahl zum Umrechnen entspricht.

Im letzten Schritt sind alle Zutaten mit dieser Zahl an die eckige Backform anzupassen. Die Schwierigkeit liegt bei Eiern und ähnlichen Zutaten, die nur in Stück und nicht in einer anderen Einheit angegeben sind. Diese können ebenfalls in die konkrete Umrechnung einfließen und dafür sorgen, dass in geringer Menge mehr oder weniger Teig gemacht wird.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.