Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Käsefondue Topf

Das Käsefondue gehört zu den Klassikern schlechthin im Winter. Insbesondere während der Festtage kann ein Fondue am Tisch – gemeinsam mit der Familie jedes Herz erwärmen und für gemütliche Stunden am Abend sorgen. Doch welcher Käsefondue Topf eignet sich am besten? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, zumal dies auch eine Budgetfrage ist. Prinzipiell findet sich unten eine Auswahl der besten Käsefondue Töpfe für jeden Tag. Metalltöpfe sind nicht zu empfehlen.

Die besten Käsefondue Töpfe in der Übersicht – Hochwertige Materialien und geeignete Modelle

Käsefondue Topf – Welcher Topf eignet sich am besten für Käsefondue?

Bei der Auswahl eines guten Käsefondue Topfes gilt es in erster Linie auf die Eignung und Beschichtung zu achten. Ein Caquelon aus Keramik ist für Käsefondue am besten geeignet. Der Caquelon ist der typische Schweizer Topf – ideal für Käsefondue. Da der Topf aus Keramik besteht, leitet er die Wärme nicht sofort weiter, sondern langsam, sodass der Käse nicht anbrennt und entspannt schmelzen kann. Hierzu wird der Keramiktopf in der Regel auf dem Rechaud platziert.

Einen hochwertigen Käsefondue Topf kaufen – Darauf kommt es an

Vermieden werden sollten beim Kauf jedoch Metalltöpfe, da der Käse hier schnell anbrennt. Der Topf muss entsprechend für die Käsefondue-Verwendung ausgerichtet sein. Nur so lässt sich sicherstellen, dass der Käse nicht am Topf klebt oder anbrennt und der Topf heil bleibt. Zudem lässt sich durch einen geeigneten Topf auch der Käse besser schmelzen.

Der Topf sollte nicht nur robust, sondern auch qualitativ hochwertig verarbeitet sein. Zudem ist eine gleichmäßige Wärmeverteilung sehr wichtig. Die Beschichtung allerdings ist hierfür essenziell. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass sich der Käsefondue Topf einfach reinigen lässt und der Griff im Idealfall kühl bleibt. Auch sollte der Topf eher hochförmig sein.

Das Caquelon aus Keramik oder Gusseisen

Für das Käsefondue eignet sich der sogenannte Caquelon am besten. Der Käsefondue Topf aus Keramik ist aufgrund der Wärmeverteilung am besten geeignet. Der klassische Caquelon besteht aus Steingut, Keramik, Gusseisen oder in manchen Fällen auch Porzellan. In der Schweiz wird das Käsefondue zumeist ganz traditionell in einem gusseisernen Topf zubereitet, der über eine große Öffnung verfügt.

Gusseisen hat dabei den Vorteil, dass es Wärme sehr gut speichert und der Käse gleichmäßig, aber sanft geschmolzen wird. Letztendlich ist es jedoch eigene Präferenz, ob man sich für ein Modell aus Keramik oder einen Käsefondue Topf aus Gusseisen entscheidet.

Richtige Verwendung erklärt – Wie den Topf richtig nutzen?

Kasefondue in gelbem Topf

Gerade bei einem Induktionsherd bietet es sich an, den Käse zunächst in einer anderen Pfanne zu schmelzen und ihn anschließend in den Käsefondue Topf aus Keramik umzufüllen. Keramik kann auf dem Induktionsherd die Hitze nämlich nicht leiten.
  • Auf einem normalen Herd ist die Nutzung des Topfes jedoch simpel.
  • Die perfekten Tipps für das Käsefondue beinhalten zunächst auf den richtigen Käse zu achten, denn Schweizer Käse eignet sich am besten.
  • Auch eine Mischung aus Bergkäsen Appenzeller, Emmentaler und Gruyère ist zu empfehlen.
  • Vor dem Schmelzen sollte der Käse zudem gerieben werden, um die optimale Konsistenz zu erhalten.
  • Nach und nach den geriebenen Käse nun in den im Topf erhitzten Wein geben und stetig umrühren.

Beim Caquelon am besten einen Holzlöffel verwenden. Der Käse wird sich mit der Zeit mit dem Wein verbinden, sodass stetiges Rühren essenziell ist.

Quelle: https://www.springlane.de/magazin/5-tipps-fuer-ein-perfektes-kaesefondue/

WMF Käsefondue Topf und Le Creuset

Die Hersteller WMF und Le Creuset bieten zugleich hochwertige und beliebte Töpfe für das Käsefondue an. Während WMF lediglich ein ganzes Fondueset anbietet – ein elektrisches Fondue mit Temperaturregulierung, bietet LE CREUSET auch einen Caquelon für Käsefondue an.

Der Klassiker unter ihnen hat einen Durchmesser von 20 cm, besteht aus Gusseisen und weist eine hochwertige sowie strapazierfähige Emaillierung auf. Außen hat das Modell ein mattes Finish. Der Le Creuset Käsefondue Topf erfreut sich über eine große Beliebtheit und gehört zu den hochwertigsten Modellen auf dem Markt. Eine sehr gleichmäßige Hitzeverteilung wird hier häufig von Kunden gelobt.

Elektrischer Käsefondue Topf – Test und Vergleich anstellen lohnt sich

Ein elektrischer Käsefondue Topf ist ein Fondueset, welches zumeist für 8 Personen oder mehr geeignet ist. Im Set mit dabei sind zumeist passende Gäbelchen und der Topf lässt sich in der Hitze per Knopf regulieren.

Dazu einfach an die Steckdose anschließen. Auch ein Spritzschutzring ist zumeist integriert. Hochwertige Fonduesets bestehen zu einem großen Teil aus Edelstahl – so das WMF Lono Fondueset, welches eine sehr gute Preis-Leistung bietet. Im Käsefondue Topf Test hat es mehrmals gut abgeschnitten, denn die Kunden loben die Qualität und hochwertige Verarbeitung.

Zudem kommt das edle Design sehr gut an. Auch lässt sich der Topf gut reinigen. Ebenfalls gut bei den Kunden kommt an kommt das THOMSON Fondue Set elektrisch und der SEVERIN Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf. Alle Modelle kosten deutlich unter 100 Euro und bieten ein einzigartiges Käsefondue Erlebnis für zu Hause.

Die passenden Käsefondue Beilagen zum Tunken

Die besten Käsefondue Beilagen zum Eintunken sind nicht nur Brot, sondern auch zahlreiche knackige Gemüsesorten. Rohkost ist hier am besten geeignet. So empfehlen sich Karotten, Sellerie, aber auch Kartoffeln und gekochter Brokkoli stehen hoch im Kurs. Ebenfalls gut zum Käsefondue passen aber auch Birnen, Ananas, Maiskölbchen, Peperoni, Oliven und Feigen.

Gerade Früchte runden das Fondueerlebnis ab. Aber auch Soßen dürfen hier nicht fehlen. Eine milde Knoblauchsauce, eignet sich besonders gut. Wer kein Knoblauch mag, der kann auf eine fruchtige Mangosoße zurückgreifen und diese aus dem Handel beziehen oder ganz einfach selbst machen.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.