Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Rumtopf Glas

Schnäpse sind im Allgemeinen sehr beliebt und werden häufig und gerne gekauft. Dabei zählt Rum hierzulande zu den beliebtesten Spirituosen. Gerade im Herbst bietet es sich jedoch an die Flüssigkeit etwas aufzupeppen. Hat man beispielsweise einen Zwetschgen-, Apfel- oder irgendeinen anderen Baum im Garten oder der Nachbarschaft, kann man das Fallobst optimal verwenden und mit Rum vermengen.

Die besten Rumtöpfe Glas in der Übersicht – Beliebt um Schnäpse anzusetzen

Rumtopf Glas kaufen – Worauf ist zu achten?

Ein guter Rumtopf hat ein Fassungsvermögen von circa 3,5 Liter bis hin zu 10 Liter. Wie bereits erwähnt bestehen sie oft aus Keramik. Daran ist nichts auszusetzen. Sie sehen oft sehr alt aus und versprühen daher einen gewissen Charme. In der Qualität unterscheiden sie sich aber kaum von den Rumtöpfen aus Glas.

Prinzipiell sollte man bei dem Kauf eines Glas Rumtopfs ebenfalls auf das Fassungsvermögen und die einwandfreie Verarbeitung des Glases achten. Daher sollte man immer auf vertrauenswürdige Hersteller zurückgreifen, bei denen man sich sicher sein kann, dass sie nur hochwertige Materialien verwenden und verkaufen.

Glas Rumtopf 5L – eine beliebte Wahl

Der Vergleichssieger ist eindeutig der Glas Rumtopf 5L. Das Fassungsvermögen liegt in der goldenen Mitte und hilft dabei das richtige Maß zu finden. Man setzt also keineswegs zu viel noch zu wenig Rum an. Man wird auf jeden Fall genug für sich selbst als auch zum Verschenken übrig haben. Macht man sich im Internet schlau und liest Erfahrungsberichte, stößt man ausschließlich auf positives Feedback zu diesem Modell.

Rumtopf ansetzen – Was muss man beachten?

Für Visionäre und solche, die gerne weit voraus planen, bietet es sich an einen Rumtopf anzusetzen. Im ersten Schritt muss man sich für einen Geschmacksträger, also ein Obst entscheiden. Dabei kann man jedoch keinen Vorschlag unterbreiten, da ja bekanntlich jeder Geschmack verschieden ist. Daher wird empfohlen einfach ein Obst der Wahl auszusuchen. Im folgenden Beispiel wird von Erdbeeren ausgegangen.

Im nächsten Schritt kann man 500 Gramm Erdbeeren von ihrem grünen Ende befreien und diese mit ebenso viel Zucker, also 500 Gramm, überziehen. Nun werden sie für circa eine Stunde in Ruhe gelassen. Auf diese Menge kann nun 0,7 Liter Rum gegossen werden. Es sollte circa ein Fingerbreit Rum über den Früchten stehen.

Nun sollte es kühl, luftdicht und trocken gelagert werden. Über das Jahr verteilt, kann man immer wieder andere Früchte/Zucker-Gemische hinzufügen, um den Geschmack aufzupeppen. In den Erdbeer-Rumtopf könnte man beispielsweise nach vier Wochen folgende Früchte hinzufügen.

  • Sauerkirchen
  • Heidelbeeren
  • Rote Johannisbeeren
  • Himbeeren
  • Stachelbeeren
  • Brombeeren

Man sollte sich erstmal für eine Frucht entscheiden. Von dieser werden erneut 500 Gramm genommen und mit 250 Gramm Zucker und ½ Liter Rum vermischt. Später im Jahr kann man den Rumtopf mit ebendieser Mischung auch Früchte wie Aprikosen, Mirabellen, Äpfel, Pflaume, Birnen oder Quitten bereichern.

Wie viel, wie oft und wie intensiv man dieses Geschmackserlebnis gestalten möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Über die Jahre findet man bestimmt eine Mischung, die einem gut schmeckt. Hier gilt das Sprichwort: Übung macht den Meister.

Rumtopf Glas – Test und Vergleiche

Glasrumtopf mit Obst

Auch, wenn das Internet einige Vergleiche zu Rumtöpfen anbieten, so findet man doch keine, die sich speziell auf gläserne spezialisieren. Das ist eine Schande, doch man kann die Bewertungskriterien der Keramik-Töpfe anschauen und diese auf Glas Rumtöpfe anpassen. In den sogenannten Features wird ein Augenmerk auf folgende Eigenschaften gelegt:

  • Fassungsvermögen
  • Material
  • Glasur – Ja oder Nein?
  • Lebensmittelgeeignet – Ja oder Nein?

Die Preise liegen zwischen circa 20 Euro und 40 Euro. Das sind definitiv gute Preise, doch das ist nicht verwunderlich. Das Internet bietet, allgemein gesprochen, oft sehr faire Preise an. Daher sollte man sich unbedingt für einen Online-Kauf entscheiden und auf einen Besuch im Fachhandel verzichten. Die Verkäufer dort sind sehr gut in dem was sie tun und könnten es schaffen, einen zu teuren Topf an den Mann zu bringen.

Rumtopf pflegen – egal ob Glas oder Keramik

Da der Topf die meiste Zeit des Jahres in Gebrauch ist, stellt sich die Pflege als nicht allzu kompliziert dar. Doch man sollte den Topf unbedingt gründlich reinigen, sobald man den Schnaps umgefüllt hat und der Topf bis zum nächsten Frühling wieder im Keller verschwindet. Auch nun sollte er kühl und trocken gelagert werden.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.