Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Brotschneidebrett mit Krümelrost

Brot gehört zu den Grundnahrungsmitteln, welche man bereits im Kindesalter als einen der wichtigsten Bestandteile der Nahrungspyramide kennenlernt. Entsprechend besitzt praktisch jeder Haushalt auch ein Brotmesser, mit welchem zuhause das Brot frisch geschnitten werden kann, bevor man es verspeist. Die Oberfläche, auf der das Brot geschnitten wird muss allerdings immer gereinigt werden, da sonst Krümel in der gesamten Küche landen.

Die besten Brotschneidebrette mit Krümelrost in der Übersicht – Nie wieder Krümel in der Küche

Brotschneidebrett mit Krümelrost kaufen – Worauf ist zu achten?

Nicht jedes Brotschneidebrett mit Krümelrost ist gleich. Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, welche das Brett verbessern, aber auch verschlechtern können. Diese Faktoren gilt es zu kenne, um jede Art von Fehlkauf zu vermeiden und vor allem um zu gewährleisten, dass es nicht zu einem verfrühten Neukauf kommen muss. Folgende Punkte sind besonders wichtig:

  • Material
  • Größe
  • Gewicht
  • Menge der Einzelteile
  • Beständigkeit in der Spülmaschine

Gerade das Material entscheidet über die meisten der oben genannten Faktoren entweder direkt oder indirekt. Daher ist es wirklich wichtig zu entscheiden, welches Material man bevorzugt. Meistens werden die Brotschneidebretter mit Krümelrost allerdings aus Holz angeboten. Dieses ist meist nicht Spülmaschinen-fest, allerdings muss auch gesagt sein, dass ein Brotschneidebrett nur selten wirklich intensiv gereinigt werden muss.

Wieso ein Brotschneidebrett mit Krümelrost?

Nicht jeder ist sich darüber im Klaren, wieso man sich extra ein Brotschneidebrett zulegen sollte, welches ausschließlich genutzt wird, um Brot zu schneiden, ohne dass dabei Krümel entstehen. Hierfür gibt es allerdings eine Vielzahl verschiedener Gründe. Der erste Grund hierfür ist natürlich der Aufwand der gespart wird, dadurch das Krümel nicht mehr in der Küche und eventuell durch Socken im gesamten Haus verteilt werden.

Der zweite Grund ist bereits schwerwiegender als die Krümel im Haus. Wer ein Schneidebrett für Brot hat, der nutzt das allgemeine Schneidebrett weniger ab. Ein gutes Schneidebrett für Gemüse, Fleisch und Fisch kann teuer sein. Denn dieses muss deutlich höhere Anforderungen erfüllen. Entsprechend ist es eine Investition wert, dieses Brett nicht unnötig mit einem Brotmesser zu belasten.

Der wahrscheinlich wichtigste Grund ist allerdings die Hygiene. Nutzt man ein Schneidebrett für alles, so kann es immer wieder vorkommen, dass Essensreste, trotz Reinigung an dem Brett hängen bleiben, welche zu beseitigen sind. Schneidet man Ware, welche danach gebraten oder gekocht wird, so ist es kein Problem, wenn ein Stückchen vom gestrigen Essen hieran hängen bleibt. Bakterien werden ausgekocht oder weggebraten. Beim Brot Schneiden hingegen sollten keineswegs alte Lebensmittel an das Brot kommen, da dieses meist verspeist wird ohne es erneut zu kochen.

Kreative Ansätze für die gesammelten Krümel

Brotschneidebrett mit Krümeln

Ein Brotschneidebrett mit Krümelrost zeichnet sich dadurch aus, dass alle Krümel gesammelt werden. Diese werden in der Regel achtlos entsorgt. Das ist allerdings nicht zwingend notwendig, denn wie viele wissen können auch Krümel verwertet werden. Schneidet man einen gesamten Brotlaib, so kommen viele Krümel zustande, bei einem Baguette verhält es sich recht ähnlich.

All diese Krümel summieren sich schnell und können kurz in einen Mixer gegeben werden. Schnell entsteht hierdurch einfaches und selbstgemachtes Paniermehl. Gerade für Schnitzel oder andere panierte Speisen kann nun mit ein wenig Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern eine schmackhafte Panade gezaubert werden.

Brotschneidebrett mit Auffangschale bei WMF

WMF ist einer der führenden Märkte wenn es um Utensilien rund um die Küche geht. Auch Brotschneidebretter gibt es dort entsprechend in großer Auswahl. Preislich sind die dort angebotenen Modelle zwar oft etwas teurer, als die Konkurrenz, welche primär online zu finden ist, allerdings muss hier gesagt sein, dass WMF seit Jahren mit Qualität glänzt, sodass der Preis in der Regel gerechtfertigt ist.

Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass WMF Filialen in fast jeder Großstadt zu finden sind. Dort kann also das gewünschte Brett betrachtet und angefasst werden. Gerade bei Küchengeräten und Utensilien für den täglichen Gebrauch ist dieser Faktor meist mehr wert als ein kleines Ersparnis, durch eine Bestellung bei unbekannten Händlern aus aller Welt.

Brotschneidebrett mit Krümelrost – Tests und Vergleiche

Der Markt ist nahezu überfüllt mit Brotschneidebrettern aller Art. Entsprechend kann man als Kunde schnell den Überblick verlieren. Das ist allerdings keineswegs ein Grund zur Sorge, denn Brotschneidebretter mit Krümelrost wurden bereits von diversen Internetseiten genau unter die Lupe genommen. Ist man sich also unsicher darüber, welche Art von Brett für die eigene Küche am besten geeignet ist, so kann eine kurze Recherche dieses Problem lösen.

Generell ist es zwar empfehlenswert, dass man einen ganz eigenen Brotschneidebrett mit Krümelrost Test durchführt, allerdings sind die einfachen Schneidebretter deutlich teurer, als man vielleicht erwartet, wenn man bedenkt welch simple Aufgabe ein solches Brett erfüllen soll. Aus diesem Grund sollte man lieber auf eine Recherche im Internet setzen, welche durch das Lesen von Tests und Vergleichen recht schnell erledigt sein sollte.

Reichen die Tests nicht aus, so können auch Bewertungen bei Amazon genutzt werden. Diese sind sehr einfach zu finden, allerdings gibt es bei diesen auch meist ein kleines Problem, da Verkäufer aus aller Welt immer häufiger Bewertungen von Kunden kaufen, um ihr eigenes Markenimage aufzubessern.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.