Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Italienisches Mehl

Italienisches Mehl wird hierzulande vor allem zum Pizza backen verwendet. Dabei gibt es in Deutschland nur wenige Anbieter, die echtes italienisches Pizzamehl zum Kauf anbieten. Dieses ist vom Mehltyp 00, auf italienisch „Tipo 00“. Obwohl dieser Wert hierbei nicht um die Feinheit des Mehls aussagt, ist das Mehl doch sehr fein und deutlich feiner als das hier oft verwendete Mehl vom Typ 405. Die Typenbezeichnung gibt stattdessen den Mineralstoffgehalt im Mehl an. Unten finden sich die besten Angebot zum Onlinekauf.

Das beste italienische Mehl in der Übersicht – Gutes Mehl Typ 00 online kaufen

Wo kann man italienisches Mehl kaufen?

Wie bereits erwähnt, tritt italienisches Mehl in den meisten Fällen mit der Bezeichnung „Typ 00“ in Erscheinung. Möchte man dieses kaufen, so hat man möglicherweise in gut sortierten Supermärkten Glück. Wenn diese das spezielle Mehl für Pizza im Sortiment haben, so findet es sich zumeist in der gewöhnlichen Mehl-Abteilung wieder.

  • Der Nachteil besteht jedoch darin, dass wirklich nur Supermärkte in Frage kommen, die ein großes Mehl-Sortiment haben – wie zum Beispiel Rewe oder Edeka – zum anderen ist das Mehl dort oft sehr teuer, wenn es denn im Sortiment zu finden ist.
  • Oftmals wird man hier jedoch nur während italienischer Wochen fündig.
  • Dies gilt nicht für alle Filialen, denn an manchen Standorten gehört das italienische Mehl zum Standard-Sortiment.
  • Da jedoch von Filiale zu Filiale Unterschiede festzustellen sind, muss auch hier eine kleine Portion Glück dabei sein.
  • Anders ist dies im Großhandel. Hier gehört das italienische Mehl zu den Must-Haves, da häufig auch Pizzeria- und Restaurantbesitzer dort einkaufen.

In Discountern wie Lidl oder Aldi wird das Mehl vom Typ 00 in den meisten Fällen nicht angeboten. Italienische Fachgeschäfte sind ebenfalls eine gute Anlaufstelle, wobei auch hier aufgrund des Imports die Preise zumeist höher sind. In online Shops und auf Marktplätzen wie Amazon oder eBay kann man italienische Mehle zumeist zum günstigsten Preis kaufen.

Unterschied von Mehl tipo 0 und tipo 00

In Deutschland sind vor allem die Mehle Type 405, Type 550 und Type 812 bekannt. Die Typenbezeichnung bezieht sich dabei auf den Mineralgehalt in dem jeweiligen Mehl. Je höher die Zahl, desto höher der Gehalt an Mineralstoffen und gleichzeitig auch desto dunkler die Farbe des Mehls.

Für Pizza eignet sich besonders helles und feines Mehl, dies sorgt nicht nur für das altbekannte Pizzafeeling, sondern auch für eine knusprige Kruste. Auch der Klebereiweißanteil ist relevant, dieser variiert in Tipo 00 ja nach Hersteller und Zweck zwischen 7 und 14%.

Was ist Tipo 00 Mehl?

Mehl für die Zubereitung von Nudeln und Pasta

Auch werden die Haushaltsmehle mit niedrigen Typen für helle Brote genutzt. Häufig in Verwendung bei Pizza ist auch eine Mischung aus Hartweizenmehl, Weizenmehl und Grieß. Dies ist eine gute Alternative, falls kein Pizzamehl greifbar sein sollte. Mehl vom Type 1600 beispielsweise wird eher für dunklere Mischbrote von Bäckereien gerne genutzt.

Der Aschegehalt bei Tipo 00 Mehl beträgt 0,55% – bei Tipo 0 Mehl ist dieser im Bereich von 0,65% angesiedelt. Wird Pizza zubereitet, so ist gerade auch die Teigstabilität wichtig, welche den Wert W hat. Diese kommt mit einem höheren Gehalt an Gluten einher. Wird der Teig im Alveografen aufgeblasen, muss der Teigumfang der Blase hoch sein, bevor sie platzt. Ist dies gegeben, so hat das Mehl eine hohe Teigstabilität.

Bekannte Marken für italienisches Pizzamehl

Bekannte Marken für italienisches Mehl sind im Folgenden aufgelistet. Die Hersteller vertreiben das Mehl entweder im hauseigenen Shop, in ausgewählten Supermärkten oder Großhandelsketten sowie auf diversen online Marktplätzen. Die Preise variieren stark von Anbieter zu Anbieter. Bekannte Hersteller sind:

  • CAPUTO
  • Favero
  • Friessinger Farina speciale per Pizza
  • De Cecco
  • Molino

Für eine Tüte Mehl vom Typ 00 muss allerdings beim Onlinekkauf mit etwa 2,50 Euro gerechnet werden. Vergleicht man dies mit den Preisen in diversen Supermärkten, so liegen diese häufig über 3 Euro bis hin zu 5 Euro je Mehltüte, also pro Kilogramm italienisches Mehl.

Italienisches Mehl vom Typ 00 für Pasta oder Brot verwendbar?

Italienisches Mehl vom Typ 00 lässt sich wunderbar auch für Brot oder Pasta verwenden. Im Idealfall wird für Pasta ein Rezept mit Ei herausgesucht. Da durch den hohen Eiweißgehalt auch sehr gute Klebeeigenschaften bei italienischem Mehl gegeben sind, lässt sich ein sehr elastischer Teig erreichen.

Dies ist nicht nur für Brot, sondern auch für die Herstellung von Nudeln und frische Pasta sehr von Vorteil. Es gibt hier durchaus auch einige vegane Rezepte, die ohne Ei daherkommen. Aufgrund der guten Klebeeigenschaften kommt man bei dem Mehl aus Italien zumeist deutlich besser ohne Ei aus. Auch eine Nudelmaschine ist für das beste Ergebnis zu empfehlen.

Weitere Empfehlungen der Redaktion

Gib den ersten Kommentar ab

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.